Honduras

Honduras ist eins der ärmsten Länder Zentralamerikas. Obwohl sich die Situation der Kinder in den letzten Jahren verbessert hat, gibt es immer noch viele Probleme. Der Lebensstandard ist niedrig, politisch ist das Land noch immer unsicher. Gesundheit und Bildung sind in Honduras großen Herausforderungen ausgesetzt.
Die Kaffeeregion Marcala hat etwa 32.000 Einwohner. Es gibt viele kleine Ortsteile, z.B. Barrio San Francisco mit 720 Einwohner. Die ca. 170 Familien des Örtchens kennen sich alle untereinander. 133 Kinder zwischen 5 und 12 Jahren besuchen die Dorfschule. Es gibt drei Unterrichtsräume für neun Klassen und zwei " Toiletten".
Die alte Schulküche war in desolatem Zustand und konnte nicht mehr genutzt werden. Für den Neubau wurde bereits eine Baugenehmigung erteilt. Es fehlten aber die finanziellen Mitteln. Wir haben mit Spendengeldern einen Großteil der Küche finanziert, die Elternschaft und der Dorfrat haben sich stark mit ihrer Arbeitskraft und auch mit gesammelten Geldmitteln eingebracht. Wir sind zutiefst berührt, wie sehr die Hilfe zur Selbsthilfe benötigt und absolut effektiv genutzt wird.
Foto: Einweihung der neuen Küche und Geschenke für die Kinder

Vor Ort haben wir festgestellt, dass die Lernsituation so nicht bleiben kann. Es gibt einfach viel zu wenig Platz, drei Klassen in einem Raum, uralte und zu wenige Tafeln, viele Kinder teilen sich einen alten, baufälligen Sitzplatz.

Wir möchten hier neues Mobilar und möglichst auch den Bau eines weiteren Klassenzimmers finanziert.

Jede Spende zählt.
Mit einer Projektpatenschaft können Sie uns dabei helfen.
anmeldung-patenschaft