Bergische Projekte

Wir unterstützen die Arbeit von tanzraum remscheid. Sandra Stoppert, Inhaberin, verfolgt das Ziel allen Kindern und Jugendlichen einen Zugang zum Tanzen zu ermöglichen und einen Schonraum zu konstruieren, in welchem sie abseits von Leistungsdruck gesellschaftliche Teilhabe lernen und soziale Kompetenzen erwerben. Konkret bedeutet dies, dass Freundschaften geschlossen werden können, unabhängig von sozialer Herkunft, sportlichem Können und kognitivem Entwicklungsstand. Die Freude an Bewegung wird gefördert und durch das anstrengende und fröhliche Training zur aktuellen Musik wird das Körpergefühl positiv verändert. Es besteht ein Bildungsanspruch, da hier früh Musikstile und kulturelle Entstehungsgeschichte kennengelernt werden. Tanzen wird als gesellschaftliches Ereignis verstanden. Neben dem fachlichen Anspruch des Tanztrainings steht soziales Lernen im Vordergrund: Verantwortungsübernahme und das Gefühl „Teil etwas Größerem“ zu sein als Grundlage von Akzeptanz, Toleranz und Respekt. Sandra hat Grundschulpädagogik studiert und ist ausgebildete Tanzlehrerin für HipHop und Streetdance, außerdem ist sie Kinderschutzbeauftragte. Ihr besonderes Gespür für die Nöte und Sorgen von Kindern macht sie zu einer unverzichtbaren Kooperationspartnerin für unsere Arbeit in Remscheid und Umgebung.
Aktion Kinderpläne übernimmt Tanzpatenschaften für Kinder aus bedürftigen Familien. Unter Vorlage eines entsprechenden Nachweises können über Sandra Stoppert Anträge auf Unterstützung gestellt werden. Als Pate können Sie mithelfen anmeldung-patenschaft